16.7 C
Frankfurt am Main
Montag, Juni 17, 2024

Ruhr Park Bochum: Bittere Pille für Shoppingfans – Laden schließt!

Muss lesen

Große Änderungen stehen im Ruhr Park Bochum an, da ein bestimmtes Geschäft bald für immer schließen wird. Die Gerüchte um die Schließung des Jako-o-Ladens im Einkaufszentrum haben Kunden und Anwohner bereits seit einiger Zeit beschäftigt, da die Haba Familiygroup im Sommer 2023 im Zuge einer Insolvenz die Kindermarke Jako-o veräußert hat.

Trotz der Schließung des Jako-o-Onlineshops Anfang März versicherte der Jako-o-Laden in Bochum auf Facebook, dass die Filiale im Ruhr Park weiterhin ein vielseitiges Sortiment anbieten wird, solange der Vorrat reicht. Jedoch zweifeln Kunden an dieser Aussage, da es widersprüchliche Informationen gibt. Einige behaupten, dass die Filiale noch in diesem Jahr schließen wird, während andere sagen, dass sie schließt, sobald alle Waren verkauft sind.

Die Vermutungen der Kunden wurden gegenüber DER WESTEN bestätigt, als eine Sprecherin von Jako-o bestätigte, dass die Filiale im Ruhr Park Mitte des Jahres endgültig schließen wird. Ein genaues Schließungsdatum wurde jedoch nicht bekannt gegeben, nur dass die Waren bis zur Jahresmitte abverkauft werden sollen. Diese Entscheidung stellt nicht nur für die Kunden im Ruhr Park einen Verlust dar, sondern auch für Jako-o-Fans in der Region, da die Filiale in Bochum die einzige Anlaufstelle in ganz Deutschland war.

Für Kunden, die weiterhin Jako-o-Waren persönlich einkaufen möchten, bleibt nur noch das „Familien-Outlet“ am Haba-Sitz in Bad Rodach (Bayern) als Option, da dieses laut der Sprecherin weiterhin geöffnet bleiben wird.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel