18.3 C
Frankfurt am Main
Mittwoch, Mai 22, 2024

Politik in der Musik: Nicht dass uns der Patient hier noch abnippelt.

Muss lesen

Die deutsche Punk-Band „Die Ärzte“ hat kürzlich einen neuen Song namens „Demokratie“ veröffentlicht, in dem sie die politische Spaltung der Gesellschaft anspricht und zum Wählen aufruft. Früher für ihren Fun-Punk bekannt, hat sich die Band in den letzten Jahren zunehmend politisch positioniert, insbesondere gegen die AfD. Ihr neuer Song wird von Kulturjournalisten kritisch betrachtet, da er politische Themen mit Ästhetik vermischt. Ebenso politisch ist der neue Song „Oktober in Europa“ der Band „Antilopen Gang“, der sich explizit gegen Judenhass und die Hamas richtet. Trotz möglicher Risiken im Publikum zeigen sich beide Bands mit ihren neuen Liedern klar politisch, was die Frage aufwirft, ob Kunst nicht nur künstlerisch, sondern auch politisch „richtig“ sein kann und welche Auswirkungen dies auf die Zukunft der Kunst haben könnte. Der Punk wurde oft für tot erklärt und erlebt nun wieder eine gewisse Wiederbelebung, auch durch die politische Ausrichtung einiger Bands und deren Botschaften zur gesellschaftlichen Spaltung.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel