19.8 C
Frankfurt am Main
Mittwoch, Juli 24, 2024

Mehr Fläche, mehr Arbeitsplätze

Muss lesen

Die Denfeld Radsport GmbH in Bad Homburg plant einen Erweiterungsbau für ihr Fahrradservice- und Logistikzentrum neben dem bestehenden Geschäft an der Urseler Straße. Die Familie Denfeld investiert eine zweistellige Millionensumme in das Projekt, um die Wartezeiten für Reparaturen zu verkürzen und mehr Arbeitsprozesse effizient an einem Ort zu bündeln. Das Unternehmen, das 1982 von Renate Denfeld und ihrem verstorbenen Mann gegründet wurde, wächst stetig. Der Neubau wird 45 Werkstatt-Arbeitsplätze, 20 Montageplätze für Neuräder und Logistikbereiche auf vier Ebenen bieten.

Die Erweiterung des Geschäftsgebäudes ermöglicht es, mehr Platz für den Verkauf zu schaffen, sowie eine Teststrecke mit Steigung und ein Café einzurichten. Nach Fertigstellung der neuen Halle in einem Jahr wird die Betriebsfläche auf 14.000 Quadratmeter anwachsen. Das architektonische Konzept umfasst zwei Hallen mit Photovoltaikanlagen auf Runddächern und einen verbindenden Mittelbau. Das neue Gebäude wird über eine Brücke mit dem bestehenden Gebäude verbunden und einen eigenen Parkplatz erhalten, der von einer Stichstraße angesteuert werden kann.

Die Denfeld Radsport GmbH plant, mit dem neuen Bau die Mobilitätswende aktiv mitzugestalten und sieht das Fahrrad als zentrales Element der Mobilität in den kommenden Jahren. Das Unternehmen plant, neue Geschäftsfelder wie Fahrradflotten und Cargo-Lösungen für Unternehmen zu erschließen, um den stetigen Wachstumskurs fortzusetzen. Die Fertigstellung des Logistikzentrums wird dazu beitragen, die Kapazitäten des Unternehmens zu erweitern und die langen Wartezeiten für Reparaturen zu reduzieren.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel