18.3 C
Frankfurt am Main
Mittwoch, Mai 22, 2024

Konflikte – Zwei Drittel der Deutschen sehen Frieden in Europa bedroht – Politik

Muss lesen

Die Kriegsangst der Deutschen hat nach dem Einmarsch Russlands in die Ukraine deutlich zugenommen, wie aus einer Umfrage hervorgeht. Zwei Drittel der Bundesbürger sehen die Sicherheit und den Frieden in Europa stark bedroht, ein Anstieg um 28 Prozentpunkte im Vergleich zum Februar 2019. Der Ukraine-Konflikt gewann im Bewusstsein der Deutschen wieder an Bedeutung, mit 21 Prozent der Befragten, die ihn als eines der wichtigsten Probleme einstufen.

In einer repräsentativen Umfrage, durchgeführt von Infratest dimap, geben 70 Prozent der Befragten an, dass Europa durch die EU sicherer sei. Zudem befürworten sechs von zehn Deutschen eine gemeinsame Armee der EU-Staaten. Die Nato wird von 82 Prozent der Deutschen als wichtig angesehen, um den Frieden in Europa zu sichern, und mehr als zwei Drittel sind der Meinung, dass ein Militärbündnis mit den USA im europäischen Interesse liegt. Nur neun Prozent finden, dass die Nato überflüssig und aufgelöst werden sollte.

US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump sorgte in den letzten Wochen mit kritischen Aussagen zur Nato für Aufsehen. Er machte deutlich, dass Bündnispartnern mit zu geringen Verteidigungsausgaben keine amerikanische Unterstützung im Fall eines russischen Angriffs gewährt werden würde. Trotz dessen betonen die meisten Deutschen die Bedeutung der transatlantischen Allianz und sehen sie als wichtig an, um den Frieden in Europa zu sichern.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel