19.8 C
Frankfurt am Main
Mittwoch, Juli 24, 2024

Kerber nach Babypause zurück auf Rasen: „Mache mir keinen Druck“

Muss lesen

Die 36-jährige Angelique Kerber kehrt als Mutter auf den Tennisrasen zurück, ohne sich konkrete Ziele zu setzen. Sie plant einfach, gut zu spielen und fit zu werden, ohne sich auf das Ranking zu konzentrieren. Ihr erster Auftritt auf Rasen nach der Babypause findet heute in Berlin statt. Kerber hat einige Monate gebraucht, um wieder in den Rhythmus zu kommen und hat sich auf Teppich vorbereitet, bevor sie gegen die 19-jährige Linda Noskova aus Tschechien spielen wird.

Für Kerber dient das Turnier in Berlin zwischen den French Open in Paris und Wimbledon als Standortbestimmung. Acht Top-Ten-Spielerinnen nehmen am Turnier teil, das mit 922.573 US-Dollar dotiert ist. Kerber sieht auch eine Chance auf eine Qualifikation für die Olympischen Spiele in Paris und betrachtet das Turnier als Möglichkeit, nach den French Open besser abzuschneiden.

In ihrem Auftaktmatch in Berlin unterliegt Kerber der Niederländerin Arantxa Rus, während Tamara Korpatsch es in die zweite Runde schafft. Nachdem er den Titel bei den French Open verpasst hat, will der Hamburger Tennisprofi alles daransetzen, noch besser zu werden.

Schlagwörter: Tennis, Angelique Kerber, Berlin, Rasensaison, Olympische Spiele, French Open, Wimbledon.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel