19.8 C
Frankfurt am Main
Montag, Juli 22, 2024

Juwelier Heitkamp schließt Geschäft an Kasseler Einkaufsmeile

Muss lesen

Die Juwelier- und Goldschmiedefirma Heitkamp war seit 25 Jahren an der Oberen Königsstraße in Kassel ansässig, hat sich aber entschieden, aufgrund der mangelnden Laufkundschaft und der hohen Mietkosten nach einem neuen Standort zu suchen. Der Betreiber Markus Heitkamp betonte jedoch, dass das Unternehmen weiterhin bestehen bleibt und nur der Standort aufgegeben wird. Das Unternehmen bietet hauptsächlich eigene Schmuckanfertigungen und -kollektionen an und hat einen großen Stammkundenkreis im Umkreis von über 100 Kilometern.

Markus Heitkamp führte als Grund für den Rückzug an, dass die teure Geschäftslage sich nicht mehr für das Profil der Firma lohne. Die Laufkundschaft für hochpreisige Schmuckarbeiten sei stark zurückgegangen, und größere Investitionen wären nötig, um modernen Anforderungen gerecht zu werden. Die Inhaberfamilie hat schon länger die Absicht gehabt, sich von der Oberen Königsstraße zurückzuziehen, da sie für beratungsintensiven Facheinzelhandel nicht mehr geeignet sei.

Es wird nun in Ruhe nach einem neuen Standort gesucht, der den Kundenwünschen besser entspricht und besser zum Arbeiten geeignet ist. Bis voraussichtlich 2025 wird die Goldschmiede-Meisterwerkstatt weiterbetrieben und vorübergehend in andere Räume verlegt. In die bisherigen Räume an der Oberen Königsstraße soll ein Kosmetik-Filialist einziehen. Heitkamp plant, den neuen Standort voraussichtlich im Verlauf des Jahres 2025 festzulegen.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel