19.8 C
Frankfurt am Main
Mittwoch, Juli 24, 2024

Hohe Rendite, schnell abbezahlt: Hier lohnt sich das Immobilieninvestment noch

Muss lesen

Die Analyse zeigt, dass der Landkreis Freyung-Grafenau am südöstlichsten Zipfel Deutschlands die heißeste Region für Immobilieninvestoren ist. Mit einer Nettomietrendite von 4,3 Prozent und einer guten Preisprognose bietet diese Region die beste Kombination aus Rendite und Wertsteigerung. Im Postbank Wohnatlas werden alle 400 Regionen in Deutschland untersucht, um die besten Investitionsmöglichkeiten zu identifizieren.

Die Regionen werden in acht Kategorien eingeteilt, basierend auf Nettomietrendite und Preisprognosen. Freyung-Grafenau erreicht als einzige Region die beste Kategorie 1, während 63 Regionen in die zweitbeste Kategorie fallen. Großstädte wie Dortmund, Mainz und Bremen bieten gute Mietrenditen und Wertsteigerungen. Mittelstädte wie Delmenhorst und Schwabach liegen ebenfalls in einer rentablen Investitionskategorie.

In Kategorie 7 hingegen finden sich Regionen mit geringen Mietrenditen und sinkenden Immobilienwerten. Großstädte wie Würzburg und Wiesbaden sowie Mittelstädte wie Rosenheim und Schwerin gehören zu dieser Kategorie. Insgesamt werden 44 Regionen in Kategorie 7 eingeordnet, die als weniger attraktiv für Immobilieninvestitionen angesehen werden.

Die Analyse zeigt auch, dass die größten deutschen Städte wie München, Frankfurt oder Köln zwar eine hohe Wertsteigerung aufweisen, jedoch auch hohe Kaufpreise und niedrige Mietrenditen haben. Die höchste Mietrendite wird im Elbe-Elster-Kreis in Brandenburg erzielt, während der Landkreis Nordfriesland die geringste Mietrendite aufweist. Es ist wichtig, die verschiedenen Kategorien zu berücksichtigen, um die passende Region für ein Immobilieninvestment auszuwählen.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel