15.2 C
Frankfurt am Main
Freitag, Mai 24, 2024

Eine Region an der Weser erfreut sich großer Beliebtheit

Muss lesen

In Niedersachsen ist der Tourismus momentan im Aufschwung, was sich in gestiegenen Übernachtungszahlen im gesamten Bundesland widerspiegelt. Besonders an der Weser, in Regionen wie der Lüneburger Heide, Ostfriesland, der Mittelweser-Region und Unterelbe-Weser, konnten 2023 mehr Übernachtungen verzeichnet werden als jemals zuvor. Die Landkreise Nienburg, Verden und Diepholz erreichten dabei Rekordergebnisse, mit einem Plus von 12,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Besonders der Marissa Ferienpark am Dümmer See im Landkreis Diepholz lockt viele Besucher an und trägt maßgeblich zu den gestiegenen Übernachtungszahlen in der Region bei. Sowohl die Vielfalt an Übernachtungsmöglichkeiten als auch das Freizeit- und Entspannungsangebot des Parks ziehen Familien und andere Urlauber gleichermaßen an. Auch Camper schätzen die Region, speziell Wohnmobil-Touristen sowie Radfahrer, welche das attraktive Angebot zu schätzen wissen.

Der lokale Tourismus gewinnt an Bedeutung, wie die gestiegenen Übernachtungszahlen im Landkreis Verden, Nienburg/Weser und Diepholz belegen. Die Zahl insgesamt übernachteten Personen in Niedersachsen konnte 2023 im Vergleich zum Vorjahr um 10,2 Prozent auf insgesamt 15,04 Millionen gesteigert werden. Dieser Trend wird unter anderem durch Nachholbedarf nach der Pandemie und dem verstärkten Interesse an Inlandsreisen seit der Corona-Krise unterstützt, wie Studien des ADAC zeigen. Der lokale Tourismus wird somit in Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel