21.8 C
Frankfurt am Main
Montag, Juli 22, 2024

DWD warnt vor Gewittern – Münchens Fan-Zone droht böse Überraschung

Muss lesen

Am Dienstag war das Wetter in Bayern gemischt, mit Gewittern in einigen Regionen und Sonnenschein bei 31 Grad in anderen Gebieten. Am späten Abend gab es eine Warnung vor starken Gewittern im Landkreis und der Stadt Hof, sowie Teilen von Kulmbach und Bayreuth. Die meisten Warnungen im Norden Bayerns waren zu diesem Zeitpunkt ausgelaufen, mit nur noch wenigen Warnungen im Landkreis Coburg und Kronach. Spätere Warnungen betrafen unter anderem den Kreis Bad Kissingen und Schweinfurt.

Die Unwetterwarnung für Franken wurde vom DWD aufgehoben, aber es wurde vor weiteren Gewittern gewarnt. Dies könnte Auswirkungen auf das Public Viewing in München für das Deutschland-Spiel am Mittwoch haben. Einige Fan-Zonen in Deutschland mussten wegen drohender Unwetter schließen. Der DWD warnte vor weiteren Gewittern im Norden Bayerns und speziell für das Deutschland-Spiel gegen Ungarn am Mittwoch.

Für Fans des Public Viewing könnte es ungemütlich werden, da Gewitter am Mittwoch erwartet werden. Während im Alpenraum Gewitter möglich sind, könnte München Glück haben und von Schließungen verschont bleiben. Die Hitze in Bayern steigt mit Temperaturen über 30 Grad, aber Gewitter sind im Norden des Freistaats wahrscheinlich. Besonders im nördlichen Franken wurden starke Gewitter mit Starkregen, Sturmböen und Hagel vorhergesagt.

Das Wetter in Bayern war heiß und trocken im Süden, während im Norden nasse und gewittrige Bedingungen herrschten. Die Höchsttemperaturen lagen zwischen 26 und 31 Grad, mit viel Sonne aber auch hohen Wolken. Im Norden stieg das Gewitterrisiko im Laufe des Tages, besonders in Franken. Einige Gewitter könnten sogar unwetterartig sein, mit schweren Sturmböen, Starkregen und Hagel.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel