15.4 C
Frankfurt am Main
Dienstag, Mai 21, 2024

DFB-Pokal: Lustiger Kiffer-Jubel der Leverkusen-Stars „FrimBong“ und Adli

Muss lesen

Simon Rolfes, der Sportchef von Bayer Leverkusen, kündigte nach dem 4:0-Sieg im Pokal-Halbfinale gegen Fortuna Düsseldorf an, dass sie weitermachen werden. Dies bewiesen auch zwei Leverkusener Spieler mit einem lustigen Kiffer-Jubel. Jeremie Frimpong erzielte das 1:0 und Amine Adli legte das 2:0 nach. Die beiden Spieler sind gute Freunde und immer für einen Spaß zu haben. Nach Frimpongs Treffer tat Adli so, als würde er sich einen Joint drehen, während Frimpong das Ziehen an einer „Tüte“ imitierte.

Frimpong äußerte sich nach dem Spiel, dass sie glücklich und bereit für das Spiel waren. Sie wussten, dass es im Halbfinale nie einfach ist und gaben ihr Bestes. Nach der Ehrenrunde auf dem Platz feierte das Team in der Kabine bei Bayer 04 nicht ausgelassen. Adli erklärte, dass ihr Plan für die Nacht sei, nach Hause zu fahren und zu schlafen, da sie am Samstag ein wichtiges Spiel gegen Union Berlin haben.

Adli ist mit fünf Treffern der beste Torschütze im Pokal in dieser Saison. Er legte auch das 3:0 für Florian Wirtz auf. Das Erreichen des Pokal-Endspiels ist für ihn etwas Besonderes und ein Traum, mit diesem Verein ins Finale einzuziehen. Sie wollen den Titel für den Verein, die Stadt, die Fans und das Team holen. Daher werden sie weiterhin ihr Bestes geben und bei Bayer Leverkusen richtig durchziehen.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel