15.2 C
Frankfurt am Main
Freitag, Mai 24, 2024

Das große Geschäft mit dem Marathon

Muss lesen

Für Hobbyläufer ist eine Teilnahme an einem der sechs Major-Events, wie dem London-Marathon, eine anspruchsvolle Herausforderung im Vergleich zum Vienna City Marathon. Viele Läufer werden vom Anreiz der Six-Stars-Medaille motiviert, die nur verliehen wird, wenn man alle sechs der renommierten Marathons absolviert hat. Im März 2024 haben insgesamt nur 15.327 Frauen und Männer diese Leistung erbracht.

Die Teilnahmekriterien für die verschiedenen Rennen variieren stark. Während in London auch Läufer ohne Qualifikationszeiten starten können, müssen beim Boston-Marathon strenge Qualifikationszeiten eingehalten werden. Eine alternative Möglichkeit zur Teilnahme ist die Buchung über ein Reisebüro, was jedoch mit hohen Kosten verbunden ist. Für den London-Marathon können die Gesamtkosten, inklusive Startplatz, Flügen und Unterkunft, fast 1.000 Euro betragen.

Die Anzahl der Bewerbungen für den London-Marathon erreichte einen Rekord von 600.000 Anmeldungen, obwohl nur 45.000 Läufer teilnehmen dürfen. Wer nicht bereit ist, so viel Geld auszugeben, kann sein Glück bei einer Verlosung versuchen. Die Startgelder für die verschiedenen Marathons variieren erheblich, wobei man in Wien zwischen 90 und 145 Euro zahlt, während es in Athen nur 55 Euro sind.

Die Preisgelder der Marathons unterscheiden sich ebenfalls stark. Während der Sieger in Berlin 40.000 Euro erhält, sind es in London rund 64.000 Euro und in Boston fast 141.000 Euro. Bei der World Marathon Major Series wird der Gesamtsieger mit einem Preisgeld von 500.000 US-Dollar belohnt. Ein Marathon ist nicht nur eine sportliche Herausforderung, sondern auch ein lukratives Geschäft für Veranstalter und Städte.

Die World Marathon Major Series wechselt das finale Rennen jährlich, so dass jede Stadt alle sechs Jahre die Möglichkeit hat, als Austragungsort ausgewählt zu werden. Um in die Wertung zu gelangen, muss ein Läufer mindestens an zwei der renommierten Marathons teilnehmen und unter den ersten Fünf landen. Eventuell könnten ab 2025 neue Städte wie Sydney, Kapstadt und Chengdu in die Liste der Major-Events aufgenommen werden, was sowohl für Läufer als auch für die betreffenden Städte von Vorteil wäre.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel