18.7 C
Frankfurt am Main
Freitag, Juni 14, 2024

Camping: Die beliebtesten Regionen für die Übernachtung im Freien

Muss lesen

Camping inmitten der Natur, gemütliche Lagerfeuer und Grillabende – Camping erfreut sich derzeit großer Beliebtheit aufgrund seiner Familienfreundlichkeit und des fairen Preis-Leistungs-Verhältnisses. Laut einer neuen Statistik verzeichnete Deutschland im Jahr 2023 einen Rekord im Campingtourismus, mit insgesamt 42,3 Millionen Übernachtungen auf Campingplätzen, was einem Anstieg von 5,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Dieser Trend zeigt sich bereits über die letzten zehn Jahre hinweg, und jede elfte touristische Übernachtung fand im Jahr 2023 auf einem Campingplatz statt.

Die beliebtesten Campingregionen für deutsche Urlauberinnen und Urlauber sind an erster Stelle die schleswig-holsteinische Ostsee mit 3,5 Millionen Übernachtungen im Jahr 2023, gefolgt vom Schwarzwald mit 2,6 Millionen Übernachtungen und der niedersächsischen Nordseeküste mit 1,9 Millionen Übernachtungen. Das Allgäu (1,8 Millionen Übernachtungen) und die Region Bodensee-Oberschwaben (1,7 Millionen Übernachtungen) komplettieren die Top 5. In diesen Regionen stammen die meisten Gäste ebenfalls aus Deutschland.

Für ausländische Camper und Camperinnen sind besonders die Regionen im Südwesten Deutschlands attraktiv. Der Schwarzwald verzeichnete 736.000 Übernachtungen von ausländischen Reisenden im Jahr 2023, gefolgt von der Mosel-Saar Region (395.000) und der Eifel in Rheinland-Pfalz (248.000 Übernachtungen). Die Campingplätze im Bodensee-Oberschwaben (230.000) und im Allgäu (158.000) sind aufgrund ihrer Grenznähe zu Ländern wie Frankreich, Luxemburg und den Niederlanden besonders beliebt bei ausländischen Campern.

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Der neueste Artikel